Brigitte Trenks

    1957 in Wien geboren,
    Studium/Akademie d. bildenden Künste Wien/ Bühnenbild und Kostüm bei Lois Egg,
    1984 Diplom: „Marat/de Sade“ von Peter Weiss (Akademiefreundepreis)
    1984-1985 Meisterschule f. Bildhauerei bei  Bruno Gironcoli
    Volkstheater/Jungautorenpreis f. Bühnenbild „Sozusagen eine Welt“

    Kostüm- und Bühnenbilder:
    Wiener Festwochen, Theater der Komödianten im Künstlerhaus, Bregenzer Festspiele, Theater der Jugend-Wien, Württembergische Landesbühne-D, Schauspielhaus, NÖ Grafenegg, Theater Spielraum, ORF-Kindermusical usw.
    Seit 1992 Lehrtätigkeit als Kunst- und Werkerzieherin,
    1997-2005 Lehramtsstudium BE bei Herwig Zens und TechWE bei Edelbert Kob

    Ausstellungen:
    Wien- NHM Bären, Operngalerie, Festwochen-Spiegel, 9.Bezirksmuseum, Stomach, Fotoausstellung Wien 9. usw., NÖ: Krems-KH, Diendorf- Grafenegg, Stockerau, Linz- Landestheater, Czernowitz/Ukraine AD OCULUS- Wiener Blut. FlaschWERK Wien PYR, Belvedere Schlössel Stockerau NÖ, BA.ROCK.ed, Kulturhaus Brunn am Gebirge NÖ, FERNWEH, Coronatagebuch2020, FotoFLUSS, Schloss Wolkersdorf NÖ, VIRibUS unitis

    Zur Arbeit:
    Zu meiner Fotografie inspiriert mich unter anderem die Vielfalt des Lichts. Sowohl deren Stimmungen und Inszenierungen in der Natur, der Landschaft, die Architektur und Innen- und Außenräume.
    Der Ordner „Gebrannte Erde“ gibt einen Einblick in meine künstlerische Arbeit mit Ton und dem Rakubrand.

    zur Bildergalerie von Brigitte Trenks

    zur KünstlerInnen-Übersicht

    © 2021, AD OCULOS - Verein zur Förderung künstlerischer und fotografischer Projekte; Alle Rechte vorbehalten.